Mascara, Lidschatten, Eyeliner

Das ist ein Alt-Tag

Mascara

Was erwarte ich als Kontaktlinsenträger-/in von einer guten Wimperntusche?

Neben einem guten optischen Ergebnis,

    • dass sie nicht bröckelt und Teilchen ins Auge und damit an die Linse gelangen können..
    • dass sie keine Fasern enthält, die abbrechen und ins Auge gelangen können.
    • dass sie problemlos zu entfernen ist, auch wenn ich die Kontaktlinsen noch im Auge habe (weil mir vielleicht eine verrutscht ist und ich nicht an dem geschminkten Auge rumfummeln kann).
    • im Einzelfall: dass sie keine Inhaltsstoffe enthält, gegen die ich allergisch bin (Parfümstoffe).

Welche Mascara sind bei Kontaktlinsen nicht geeignet?

        • alle wimpernverlängernden und Glitzerpartikel enthaltende Mascara. Die enthalten nämlich kleine Fasern bzw. Glitzerpartikel, die ins Auge gelangen können. Dort können sie zu einem Fremdkörpergefühl führen oder auch die Linse beschädigen.
        • alle wasserfesten (waterproof) Mascara. Um die zu entfernen, braucht man eine intensivere Reinigung mit ölhaltigen Reinigungsprodukten. Diese wiederum können zu Augenreizungen führen und die Kontaktlinsenverträglichkeit herabsetzen. Und wenn du dich doch einmal mit Linse im Auge abschminken musst, können die ölhaltigen Substanzen u.U. in das Auge gelangen und die Linse beschädigen. Das ist auch der Fall, wenn Teilchen des Mascaras in das Auge und auf die Linse geraten – mit Kontaktlinsenreiniger lassen sich wasserfeste Partikel nicht entfernen!
        • wenn du zu Allergien gegen Parfüm- und Duftstoffe neigst: alle Mascara mit Parfüm- und Duftstoffen. Kommt trotz vorsichtiger Anwendung dennoch was in das Auge, führen Parfümstoffe häufig zu allergischen Reaktionen. Die Kontaktlinsen hätten dann erst mal Pause!

Wenn du einen parfümhaltigen Mascara benutzt und ihn verträgst, bleib dabei. Wenn du damit Reizungen am Auge hast, solltest du einen parfümfreien Mascara ausprobieren. So findet du heraus, ob es an den Inhaltsstoffen liegt!

Ob eine Wimperntusche bröckelig ist oder nicht, entscheidet sich beim und nach dem Auftragen. Außerdem  hängt es auch davon ab, wie häufig und wie lange man die Mascarafüllung benutzt. Wer sich nur einmal in der Woche Mascara aufträgt, muss damit rechnen, dass die Füllung schneller austrocknet (und bröckelig wird) als sie verbraucht wird. Grundsätzlich solltest du einen Mascara nach spätestens drei Monaten austauschen. Die Keimbelastung ist sonst zu hoch!

Mascara ohne Schadstoffe für Gesundheit und Umwelt

Die meisten Mascara enthalten u.a. Silikone und Mikroplastik (Acrylates Copolymer).
Wenn dir wichtig ist, dass dein Mascara keine gesundheits- und umweltgefährdenden Stoffe enthält, dann hast du auch hier Auswahlmöglichkeiten. Anzumerken bleibt, dass alle hier aufgeführten „Bio“-Mascara diese Auflage erfüllen, aber Parfümstoffe enthalten. Die sind zwar nicht aus synthetischen, sondern nur aus natürlichen Rohstoffen – aber auch gegen die kann man im Einzelfall allergisch sein. Darüber hinaus sind nur die wasserlöslichen Produkte der jeweiligen Kosmetiklinie aufgeführt (mit Hinweisen darauf, wenn Fasern enthalten sind). Dass Bioprodukte nicht teuer sein müssen, beweist die Marke Alverde – die Eigenmarke der Drogeriekette dm.

Auswahl an schadstofffreien Mascara:

ALVERDE
Maximize Volume Lashes (parfümhaltig)
Mascara Schwung und Präzision (parfümhaltig)

Dr. HAUSCHKA
Defining Mascara (parfümhaltig)
(Der Volume Mascara hat einwandfreie Inhaltsstoffe, enthält aber Fasern aus Seide.)

LAVERA
Volume Mascara (parfümhaltig)
Trend Sensitiv Front Row Curl Mascara (parfümhaltig)
(Der Trend sensitiv Intense volumizing mascara und der Trend Sensitiv Butterfly Effect Mascara haben einwandfreie Inhaltsstoffe, enthalten aber Fasern aus Seide; der Deep darkness Mascara und der Endless Definition Mascara enthalten Fasern aus Bambus.)

LOGONA
Mascara Natural Look (parfümhaltig)
Mascara Volume (parfümhaltig)

SANTE
Mascara Volume Sensation (parfümhaltig)
Mascara Endless Lashes (parfümhaltig)

Keinen Mascara dicht am Lidrand auftragen!

Als Kontaktlinsenträger solltest du darauf verzichten das Mascarabürstchen ganz dicht am Lid anzusetzen, wie es manchmal für mehr Fülle empfohlen wird. Das Risiko, dass kleine Partikel in das Auge gelangen und deine Kontaktlinsen beschädigen können, ist zu hoch.

Vorsicht bei falschen Wimpern!

Auch falsche Wimpern sind keine gute Idee. Der Kleber, mit dem die Wimpern befestigt werden müssen, kann deine Linsen beschädigen. Falls du nicht darauf verzichten willst: Bringe erst die falschen Wimpern an und lass den Kleber komplett trocknen! Setze dann erst deine Linsen ein und schminke dich!

LIDSCHATTEN

Als Kontaktlinsenträger solltest du nur Creme-Lidschatten benutzen, da pudrige Lidschatten leicht in das Auge gelangen können, sich dann auf deiner Linse festsetzen, dir die klare Sicht nehmen und zu Irritationen führen können.

Auch Lidschatten mit Glanzpartikeln sind nicht geeignet, da die kleinen Partikel ähnlich wie Puder an den Linsen haften können.

EYELINER

Verzichte auf Eyeliner am inneren Lidrand! Auch wenn es nur kleinste Partikel sind – es kommt unweigerlich dazu, dass sie in das Auge gelangen, an deiner Linse haften und unter Umständen zur Beschädigung der Linsen führen.