Muss ich zum Augenarzt/Optiker?

Was ist dein Augenlicht wert? 

Du hast zwei Augen.Wenn du dein Augenlicht verlierst, wächst nichts mehr nach!
Wieviel ist dir das wert?

Es ist lästig, einen Untersuchungstermin zu vereinbaren, noch lästiger, eine Stunde oder mehr in einem Wartezimmer zu verbringen für eine anschließende Untersuchung von vielleicht gerade mal 5-10 Minuten….
Glaub mir, das ist dein Augenlicht wert!

Das ist der Alt-Tag

Muss ich zum Augenarzt?

JA, unbedingt

    1. bevor du das erste Mal Kontaktlinsen benutzt – egal ob aus medizinischen oder kosmetischen Gründen. Warum?
    2. einmal im Jahr (oder nach Empfehlung deines Augenarztes), wenn du regelmäßig Kontaktlinsen benutzt. Warum?
    3. wenn du Schmerzen hast. Warum?
    4. wenn du Veränderungen am Auge bemerkst (Rötungen, Schwellungen). Warum?

1.Erstbesuch beim Augenarzt

Wenn du Kontaktlinsen tragen willst, solltest du zunächst einmal augenärztlich abklären, ob Linsen überhaupt für dich geeignet sind. Bei bestimmten Augenerkrankungen wird dir eher davon abgeraten (z.B. bei häufig wiederkehrenden Entzündungen oder sehr trockenen Augen). Aber auch, wenn du keine Probleme mit deinen Augen hast, solltest du unbedingt deine Augen „vermessen“ lassen, bevor du dir im Internet irgendwelche Linsen bestellst!

Stärke, Basiskurve, Zylinder und Achse

Bei der Bestellung im Internet tauchen neben der „Stärke“ (Dioptrien) Begriffe wie „Basiskurve“, „Zylinder“ und „Achse“ auf. Was bedeuten diese Wörter?

Stärke

gibt die Dioptrienzahl an, die du brauchst, damit du optimal sehen kannst

    • Normalsichtigkeit – wenn man keine Sehhilfe benötigt – entspricht der Dioptrienzahl 0.
    • Kurzsichtigkeit – wenn man eine Sehhilfe für die Ferne braucht – entspricht negativen Dioptrienzahlen (mit einem Minuszeichen vor der Zahl). Je höher die Zahl, umso größer ist die Sehschwäche für die Ferne.
    • Weitsichtigkeit – wenn man eine Sehhilfe für die Nähe braucht – entspricht positiven Dioptrienzahlen (mit einem Pluszeichen vor der Zahl). Je höher die Zahl, umso größer ist die Sehschwäche für die Nähe.)

Brillenwerte sind keine Kontaktlinsenwerte

Falls du bereits eine Brille hast und deine Dioptrienzahl kennst, mach nicht den Fehler, dir Kontaktlinsen in gleicher Stärke im Internet zu bestellen! Warum

      • Die Dioptrienzahlen von Brille und Kontaktlinsen sind in der Regel unterschiedlich (die Kontaktlinsen sitzen direkt auf dem Auge, deine Brille hat einen gewissen Abstand zu den Augen – das sorgt für einen, wenn auch geringen Unterschied). D.h. mit Kontaktlinsen ist dein Sehvermögen besser und du benötigst wahrscheinlich eine geringere Dioptrienzahl.
      • Du weißt nicht, was für eine Basiskurve deine Kontaktlinsen haben müssen. Ist dein Augapfel z.B. kleiner als im Durchschnitt, benötigst du nämlich stärker gekrümmte Linsen.

Basiskurve

gibt also die Krümmung der Kontaktlinse an, die du speziell für deine Augen benötigst.
Was würde passieren, wenn du eine Linse mit falscher Krümmung einsetzt?
Du hättest keine Spaß mit den Linsen! Fremdkörpergefühl und leichtes Verrutschen würden dich wahrscheinlich so nerven, dass die Linsen im Müll landen und du dein Geld umsonst ausgegeben hättest.

Zylinder und Achse

sind Werte, die bei einer Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) wichtig sind. Wenn du eine Hornhautverkrümmung hast, benötigst du unter Umständen spezielle Linsen (sogenannte torische Linsen).
Ich selbst habe eine Hornhautverkrümmung, allerdings ist die mit den „harten“ Linsen ausgleichbar, ohne dass ich spezielle Linsen benötige. Bei weichen Linsen ist ein Ausgleich nur bei leichten Verkrümmungen möglich.

Du siehst, es gibt sehr gute Gründe eine augenärztliche Untersuchung durchführen zu lassen, BEVOR du dir im Internet irgendwelche Linsen bestellst und dann feststellst, dass du dein Geld zum Fenster hinausgeworfen hast.

Jährliche Kontrolle

2. Mindestens einmal im Jahr solltest du deine Augen kontrollieren lassen, wenn du mehr oder weniger ständig Kontaktlinsen trägst, damit der Augenarzt frühzeitig erkennen kann, ob Veränderungen der Sehschärfe und/oder der Hornhaut eingetreten sind.

Schmerzen

3. Wenn du Schmerzen im Auge hast, ist das ein Alarmzeichen. Es kann sein, dass sich ein Fremdkörper im Auge befindet oder eine Entzündung vorliegt – auch wenn äußerlich nichts sichtbar ist. Wenn du nichts unternimmst, kannst du im schlimmsten Fall dein Augenlicht verlieren. Warte nicht ab, ob das von selbst verschwindet. Geh umgehend zum Augenarzt – auch ohne Termin!

Entzündungszeichen

4. Rötungen und Schwellungen am Auge können z.B. auf eine allergische Reaktion oder auf eine Entzündung hinweisen. Auch wenn du keine Schmerzen hast, solltest du zum Augenarzt gehen. Unbehandelt kann sich der Zustand verschlimmern. Zieh keine Kontaktlinsen mehr an, bis die Behandlung abgeschlossen ist!

Das ist der Alt-Tag

Muss ich zum Optiker?

JA, unbedingt

  • wenn in deiner Augenarztpraxis keine Anpassung von Kontaktlinsen vorgenommen werden kann.

Du kennst deine Dioptrienwerte und deine Basiskurve und weißt, dass du keinen Astigmatismus hast. Warum die Linsen nicht mit diesen Werten im Internet bestellen?

Ich gebe dir den guten Rat: Mach es nicht, bevor du eine Erstanpassung durch einen Optiker hinter dir hast!

Fachlicher Rat zu Kontaktlinsenarten, Umgang und Pflege

Es gibt unterschiedliche Linsentypen (z.B. harte, weiche, Tages-, Wochen-, Monatslinsen) und unterschiedliche Pflegemittel. Allein das sind gute Gründe nicht wahllos irgendetwas zu bestellen. Der Optiker wird dich beraten und dir nur Linsen und Pflegemittel empfehlen, die du verträgst. Bei einem guten Optiker kannst du verschiedene Linsen und Pflegemittel testen, bis du die für dich optimale Lösung gefunden hast.

Hinzu kommt aber auch, dass du als Kontaktlinsen-Neuling keinerlei Erfahrung mit dem Einsetzen und Herausnehmen der Linsen hast.
Kein Problem, deine Freundin hat dir das schon gezeigt?
Glaub mir, das heißt nicht, dass es dir auf die gleiche Weise gelingt!
Der Optiker wird dir verschiedene Möglichkeiten des Einsetzens und Herausnehmens zeigen, die du vor Ort ausprobieren kannst.

Schließlich lernst du bei dem Optiker auch noch den praktischen Umgang mit den Linsen bei der Pflege und Aufbewahrung.

 

(Bildquelle: https://pixabay.com)